Jun 29 2011

Dienstag, 29.06.10 New York – Miami (USA)

Unser Flug nach Miami (mit einem Zwischenstop) ging um 13:59 Uhr vom Flughafen La Guardia aus. Wir nahmen den Flughafenbus M60 von der 125th Street, und das alles war wirklich chaotisch. Dass man das Geld für ein Ticket in den USA passend haben muss, wissen wir. Deshalb hatten wir extra noch eine Flasche Wassser an einem Straßenstand gekauft, um passend zahlen zu können.

Doch der Airportbus akzeptiert nur Münzen, und das wussten wir nicht. Netterweise ließ uns der Busfahrer dann aber umsonst mitfahren! Obwohl es sich um einen Flughafenbus handelte, gab es kaum Platz für Gepäck. Der Bus war gerammelt voll und auch der Verkehr war mehr als chaotisch. Mit anderen Worten: wer so zum Flughafen LGA fahren will braucht viel Zeit, viel Geduld und Nerven und genau so viele Münzen zum Bezahlen.

Am Flughafen selbst verlief dann alles reibungslos. Wir checkten unser Gepäck ein und mussten nicht einmal nachzahlen, obwohl wir ca. 4 Kg über dem Limit waren. Der Flug selbst mit US Airways war dann ziemlich holprig, da das Wetter recht rau war. Service war gleich null, auf der ersten Flugstrecke gab es nicht einmal etwas zu trinken und zu essen gab es auf beiden Flügen sowieso nichts. Überhaupt kamen ein paar komische Gefühle auf während des Fluges, denn nachdem unser Geld schneller zu Neige ging, als gehofft, wussten wir, dass Florida definitiv das letzte Ziel unserer Weltreise sein würde. In knapp 2 Wochen stand unser Rückflug nach Hause an, und das fühlte sich einfach seltsam an.

Hier aber noch schnell eine kleine Impression des Fluges:

Da Miami nicht gerade zu den sichersten Städten der USA zählt und wir im Dunkeln ankamen, nahmen wir ein Taxi zu unserer Unterkunft, dem Hotel President. Mit 68$ inkl. Tax pro Nacht war das Zimmer nicht super günstig, doch dafür war es richtig toll eingerichtet und wir fühlten uns hier gleich wohl. Wäre jetzt noch Wifi-Empfang auf dem Zimmer gewesen, wäre dies eine fast perfekte Unterkunft für mehrere Tage gewesen.

Wort des Tages: Miami




Schreib einen Kommentar