Nov 1 2009

Samstag, 31.10.09 Bangkok (Thailand) –> Sydney (Australien)

Unser Flug von Bangkok nach Singapur ging bereits um 08:40 Uhr, sodass wir früh aufstehen mussten und die Nacht entsprechend kurz war.

Der Drop-Off unseres Gepäcks verlief problemlos, den Check-In selbst hatten wir bereits online erledigt.

Am Flughafen Singapur galt es dann, 6 Stunden bis zum Weiterflug nach Sydney zu überstehen. Wir haben uns die Zeit vertrieben, indem wir durch die Geschäfte gebummelt sind, etwas gegessen haben, die Füße massieren ließen von einem witzigen Automaten und ein Nickerchen gehalten haben.

Irgendwann, kurz bevor wir anfingen, uns richtig zu langweilen, durften wir dann einsteigen in unseren Riesenflieger, den Airbus A380-800. Über 500 Passagiere passen dort hinein und die Maschine war unglaublicherweise brechend voll! Auch bei uns in der 3er-Reihe saß noch ein älterer Ire, der auf dem Weg nach Australien war. Ein netter Zeitgenosse, doch so konnten wir uns leider nicht zum Schlafen ausbreiten, wie wir das auf dem Flug von London nach Singapur gemacht hatten. An Schlaf war dementsprechend nicht zu denken. Dafür haben wir das Entertainmentprogramm fast die gesamten 8 Stunden Flugzeit genutzt. Wir haben “Hangover” und “The Ugly Truth” gesehen und “Wer wird Millionär” auf Englisch gespielt. Gegen 07:00 Uhr morgens sind wir dann todmüde in Sydney angekommen.

Nach der Immigration, die völlig problemlos verlief, sind wir mit einem Shuttle-Bus zur Haltestelle Winyard gefahren (für 14 AUD) und haben dort den Bus L90 nach Collaroy genommen (gute 5 AUD pro Person).

Ich hätte im Stehen einschlafen können, als wir von einem unglaublich gut gelaunten Australier in der Jugendherberge “YHA Beachhouse” empfangen wurden…

Wort des Tages: Airbus A380




Kommentare sind nicht gestattet.