Nov 4 2009

Sonntag, 01.11.09 Sydney (Australien)

Leider war unser Zimmer, im YHA Beachhouse in Collaroy( am nördlichen Rand von Sydney), noch nicht bezugsfertig, und so haben wir unsere Sachen in der Jugendherberge deponiert und sind zum Strand gelaufen, der gerade mal 5 Minuten entfernt war.

Es hatte gut 23-25 Grad, die Sonne schien und so manche der Strandbesucher waren im Meer schwimmen. Doch uns hat es gefroren. Das kann am Wind gelegen haben oder aber auch an unserem massiven Schlafmangel. 4 Stunden in 2 Tagen ist einfach zu wenig. Wir haben uns in den warmen Sand am Strand gelegt und sind prompt beide eingeschlafen.

Als wir eine Stunde später wieder aufgewacht sind, hatte uns die Sonne schon gut erwischt… Vor allem bei Stefan waren die Konturen der Sonnenbrille deutlich von den geröteten Bäckchen und der Stirn zu unterscheiden 🙂

Als wir wieder im Youthhostel waren, konnten wir nach einigem Hickhack bei der Rechnung, dann auch gleich in unser Zimmer (mit Balkon),  wo wir uns prompt wieder ins Bett gelegt und weitergeschlafen haben.

Pünktlich zur Abendessenszeit waren wir wieder wach, sind zu einem Italiener gegangen, und haben dort lecker Pizza, Bruschetta und Salat gegessen. Endlich wieder Pizza und richtiges Salat-Dressing! Nach einem kurzen Strandspaziergang  sind wir wieder zurück in unser Hostel gelaufen.

Der Frühling hier in Sydney mit ca. 20 Grad am Abend war uns dann doch ein wenig zu unbequem, nach den letzten Wochen asiatischer, feuchter Hitze…

Wort des Tages: Strandschlaf




Kommentare sind nicht gestattet.