Jun 30 2011

Mittwoch, 30.06.10 Miami (USA)

Wir hatten (endlich) mal wieder gut geschlafen und waren ausgeruht für unseren ersten Tag in Florida. Das Wetter war sehr sonnig und sehr, sehr heiß, sodass wir erst einmal notwendige Utensilien für einen Strandtag besorgten: Bastmatten, Sonnenschirm und eine Badehose und Flip Flops für Stefan.

Jetzt waren wir richtig ausgerüstet für das Baden am Meer, doch bevor wir uns in der Sonne aalten, sahen wir uns noch ein bisschen die nähere Umgebung an. Wir hatten uns in Miami Beach, South Beach, eingemietet und waren somit mitten im Art-Deco-Viertel. Hier reiht sich ein tolles Art-Deco-Gebäude an das andere, und zusammen mit den Palmen gibt das den ganz besonderen Miami-Charme. Gefiel uns gut.

Auch für den Frühstücks – / Mittagssnack haben wir etwas tolles gefunden: bei Swiss-Maker gibt es nämlich ganz toll belegte Brezen, die richtig lecker schmecken.

Nun war es aber wirklich Zeit für den Strand. Das Wasser war richtig warm und verschaffte damit kaum Abkühlung, aber es war so toll, endlich wieder zu baden und am Strand zu liegen.

Abends waren wir dann im Jerry´s Famous Diner essen, ein durchschnittliches Geschmackserlebnis… amerikanische Küche ist einfach nichts Großartiges. Nach einem kleinen Spaziergang durch die Nacht gingen wir dann zurück ins Hotel.

Wort des Tages: Art Deco




Kommentare sind nicht gestattet.