Okt 13 2009

Samstag, 10.10.09 Kanchanaburi (Thailand)

Heute brechen wir tatsächlich auf 😉 Netterweise dürfen wir bis 13:00 Uhr in unserem Zimmer bleiben und müssen nur noch 3 Stunden rumbringen, bevor wir uns auf den Weg zum Busbahnhof machen können.

Mit dem Public-Bus fahren wir nach Phuket-Town. Am Ticketschalter des Busbahnhofs erfahren wir, dass wir mit dem Bus um 18:00 Uhr mitfahren können, die 2 Busse vorher sind voll. Wir warten also 1 Stunde auf unseren „1. Klasse-Bus“ für 626 Baht pro Person. und steigen dann ein. Weiterlesen


Okt 9 2009

Freitag, 09.10.09 Phuket (Thailand)

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Anita ist krank und die Weiterreise damit um einen Tag verschoben. Schon nachts meldete sich der Magen mit Schmerzen (könnte das Tuna-Sandwich von gestern daran Schuld sein??), und zeitgleich hat sie sich wahrscheinlich einen Zug durch die Klimaanlage geholt. Von der linken Schulter bis runter zum Becken zwickt es ganz schön bei jeder Bewegung. Es ist nicht sooo schlimm, aber 15  Stunden Busfahrt wäre dann doch zu viel. Weiterlesen


Okt 9 2009

Donnerstag, 08.10.09 Phuket (Thailand)

Unser letzter Tag in Phuket macht uns den Abschied nicht schwer – denn auch heute ist das Wetter mehr Regen als Sonnenschein. Wir merken, es wird Zeit zu gehen und fragen unsere Wunsch-Unterkunft in Kanchanaburi an. Wir checken die Abfahrtszeiten für die Weiterfahrt mit dem Bus nach Bangkok sowie nach Kanchanaburi. So wie es aussieht, sind die Anschlussmöglichkeiten zahlreich und schon nachts ab 04:00 Uhr in Aktion. Weiterlesen


Okt 8 2009

Mittwoch, 07.10.09 Phuket (Thailand)

Das Wetter sah auch heute nicht gut aus, aber immerhin machte der Regen ab und zu mal ein paar Minuten Pause.

Wir haben uns für heute vorgenommen, nach Phuket-Town zu fahren, denn nach 2 Tagen , die wir hauptsächlich in unserem Zimmer verbracht haben, rührte sich die Unternehmungslust lautstark. Weiterlesen


Okt 7 2009

Dienstag, 06.10.09 Phuket (Thailand)

Auch heute wurden wir wieder von den prasselnden Regentropfen geweckt, die hier auf ein kleines Vordach bei unserem Fenster niedergehen. Strömender Regen. Und es sah nicht so aus, als würde dieser in der nächsten Zeit nachlassen. Wir sind also schnell in den nächsten 7-Eleven gegangen, um unser Frühstück einzukaufen (Cornflakes mit Milch) um dann zu beratschlagen, wie es mit unserer Reise weitergehen soll. Die Wettervorhersage für unsere nächsten Ziele Ko Phi Phi, Ko Lanta und Krabi ist niederschmetternd – starker Regen ist für die nächsten 7 Tage angesagt. Also genau für den Zeitraum, den wir dort verbringen wollten. Weiterlesen